1LIVE Informant

Fußball-Vereine könnten für Polizei-Einsätze bezahlen

25.03.2019

Krawall im Fußball-Stadion gibt's ja leider immer wieder. Und das ärgert nicht nur die echten Fans. ⚽ Es kostet auch ordentlich Geld - wegen der vielen Polizisten. 👮‍♀️👮‍♂️ In Zukunft müssen die Vereine möglicherweise einen Teil der Kosten übernehmen. 💸

Erzähl!

Ab heute geht's vor dem Bundesverwaltungsgericht um einen Fall, mit dem sich Gerichte schon seit Jahren beschäftigen. 👨‍⚖️👩‍⚖️ Und zwar um ein Bundesliga-Spiel zwischen Werder Bremen und dem Hamburger SV im April 2015. Weil da besonders viele Polizisten eingesetzt werden mussten, hatte die Stadt Bremen der Fußball-Liga eine Rechnung geschickt, über mehr als 400.000 Euro...

Und? Bezahlt?

Nee, hat sie nicht. Die Fußball-Liga sagt: Für die Gewalt rund um den Fußball sind die Vereine nicht verantwortlich. Und sie würden sowieso schon genug Steuern abdrücken, wovon ja auch die Polizei bezahlt wird. Die Stadt Bremen sagt dagegen, dass die Vereine genug Geld haben. Und dass es sowieso nur um einige wenige Hochrisikospiele geht.

Und die Gerichte?

... die haben mal der Stadt Bremen, mal der Fußball-Liga Recht gegeben. Das Bundesverwaltungsgericht wird wahrscheinlich Ende der Woche in dem Fall entscheiden. Danach könnte die Sache noch vor dem Bundesverfassungsgericht landen.