1LIVE Informant

Bundesländer wollen Homo-Therapie verbieten

26.03.2019

Dass Homosexualität 🏳️‍🌈 eine Krankheit ist, ist echt eine Ansicht aus dem Mittelalter. Aber leider gibt es immer noch Organisationen, die "Therapien" für Schwule und Lesben anbieten. "Konversions-Therapien" heißen die. Konversion steht für Umwandlung.

Was passiert da?

Homosexuellen wird zum Beispiel eingeredet, dass sie eigentlich auf das andere Geschlecht stünden und ihre sexuelle Orientierung eine heilbare Krankheit sei. Diese Therapien sollen jetzt verboten werden.

Wer will das?

Mehrere Bundesländer, unter anderem Hessen und Rheinland-Pfalz. Sie wollen einen Gesetzentwurf in den Bundesrat einbringen. Unterstützung kommt auch von Bundesgesundheitsminister Spahn. Der ist selbst schwul und hatte sich schon kürzlich über diese Therapien aufgeregt und angekündigt, was dagegen zu unternehmen.