1LIVE Informant

Profi-Fußball soll für Polizeieinsätze zahlen

29.03.2019

Wenn Derby ist, dann geht's nicht nur auf dem Platz heftiger her - drumherum kommt's auch zu mehr Gewalt. Die Polizei ist deshalb immer mit besonders vielen Leuten im Einsatz - und das kostet. 👮👮‍♀️ Dazu soll auch die Fußball-Liga was beisteuern.

Wer sagt das?

Das höchste Verwaltungsgericht in Deutschland. Die Richter finden, dass es grundsätzlich okay ist, wenn ein Bundesland der Liga nach einem Risikospiel eine Rechnung schickt und nicht alles von Steuergeldern bezahlt. 💸 In dem konkreten Fall ging es um ein Spiel in Bremen.

Bremen kriegt Geld?

Das ist noch nicht ganz klar. Die Richter haben sich zwar dafür ausgesprochen, aber den Fall noch mal nach Bremen zurückgegeben - unter anderem, damit geklärt werden kann, ob für die Rechnung auch einzelne Hooligans aufkommen müssen. ☝️

Und in NRW?

NRW-Innenminister Reul findet das Urteil gut, weil es finanziellen Druck auf die Vereine aufbauen könnte - und das wiederum könnte sie dazu bewegen, mehr gegen Gewalt im Stadion zu machen. Aber ob NRW auch Geld von der Fußball-Liga fordern wird, hat Reul nicht gesagt.