1LIVE Informant

Ärger für BVB wegen Sponsor

29.03.2019

Borussia Dortmund hat Ärger wegen eines Sponsors. Es geht um den Glücksspiel-Anbieter bwin. Für den wirbt der Verein unter anderem im Stadion ⬆️ und auf seiner Homepage. Die Bezirksregierung Düsseldorf hat sich das jetzt genauer angesehen und nach Informationen von WDR, NDR und SZ ein Verfahren gegen den BVB eingeleitet.

Was ist das Problem?

bwin bietet nicht nur Sportwetten an, sondern auch Online-Casino-Spiele. Die sind in Deutschland verboten - und die Werbung dafür auch. Die Bezirksregierung könnte deshalb ein Bußgeld verhängen und den Verein auffordern, die Werbung zu stoppen. Das wäre dann wohl richtig teuer. Nach Medienberichten bekommt der BVB etwa 12 Millionen Euro von bwin. 💶💶💶

Was sagt der BVB?

Der Verein sagt, dass er nichts von einem Verfahren weiß. Außerdem werbe der BVB nur für die Webseite von bwin und nicht für die Online-Casinos. bwin verteidigt die Angebote. Aus seiner Sicht verstößt das Verbot für Online-Casinos in Deutschland gegen Europarecht.