1LIVE Informant

Neues Verfahren für Abschiebe-Aktivistin

01.04.2019

Kennst du die noch? ⬆️ Das ist Elin Ersson. Die Studentin aus Schweden hatte sich letzten Sommer gegen die Abschiebung eines Asylbewerbers gewehrt - indem sie den Start des Flugzeugs verhinderte. Sie hatte sich in den Gang gestellt und das live bei Facebook gestreamt. Dafür gab es eine Geldstrafe. 💸

Jetzt doch nicht?

Erst mal nicht. Das Urteil gegen sie wurde aufgehoben, weil ein Schöffe am Gericht befangen war. Er hatte die Tat schon im Vorfeld im Netz verurteilt - nicht erst, als er im Gericht entscheiden sollte. Der Mann war übrigens von einer rechtsnationalen Partei. In Schweden ist es üblich, dass Parteien die Schöffen als ehrenamtliche Richter aussuchen.

Der Asylbewerber?

Da war am Ende rausgekommen, dass der gar nicht im Flugzeug saß. Die Studentin hatte die Aktion geplant und stand in Kontakt mit der Familie des Asylbewerbers aus Afghanistan. Sie hatte sich ins falsche Flugzeug gesetzt. 🙄 Der Mann wurde abgeschoben.