1LIVE Informant

Bayer streicht tausende Stellen

09.04.2019

Das da ⬆️ kennst du sicherlich: das Bayer-Kreuz in Leverkusen. Der Chemiekonzern ist eines der Aushängeschilder von NRW. Heute gab's für die Beschäftigten aber schlechte Nachrichten: Bayer baut ziemlich viele Stellen ab - 12.000 bis 2021 weltweit. Viele davon in NRW.

Wer ist betroffen?

Vor allem die Bayer-Mitarbeiter am Hauptsitz in Leverkusen. Aber auch in Wuppertal sollen viele Jobs gestrichen werden. Da hat Bayer seinen Pharmastandort. Von insgesamt 4.500 Stellen in NRW ist die Rede.

Warum der Abbau?

Er ist Teil eines Sparplans. Bayer braucht das Geld auch, weil der Konzern Monsanto übernommen hat. Das ist der Hersteller von Glyphosat. Der Unkrautvernichter könnte krebserregend sein und Bayer wurde schon zu hohen Schadenersatzzahlungen verurteilt. Die Übernahme könnte ein Minusgeschäft werden - in Milliardenhöhe!