1LIVE Informant

Politiker reden über Trisomie-Bluttest

10.04.2019

Der Bundestag diskutiert heute über ein ziemlich umstrittenes Thema. 💉 Es geht um die Bezahlung für einen Bluttest bei schwangeren Frauen. Mit dem kann man schon vor der Geburt feststellen, ob ein Baby eine Trisomie haben könnte.

Was ist das?

Dabei sind Chromosomen - das sind Zellbestandteile, die unsere Erbinfos (Gene) tragen - nicht nur zweifach ♀️♂️ (jeweils eine Zelle von Mutter und Vater), sondern durch einen Fehler in der Zellteilung dreifach da. ⬆️ Das "Down-Syndrom" gehört zum Beispiel dazu.

Positionen?

Bundesgesundheitsminister Spahn will, dass Krankenkassen unter bestimmten Bedingungen die rund 130 Euro für den Schnelltest bezahlen. Die Begründung: Alle Frauen sollten das gleiche Recht auf Wissen haben - und das Recht, selbst zu entscheiden, wie sie damit umgehen.

Was sagen Kritiker?

Sie befürchten, dass der Test Angst vor Behinderungen und Diskriminierung verstärken könnte, und auch, dass dadurch mehr Babys mit Behinderung abgetrieben werden.