1LIVE Informant

Viele spielen auf der Arbeit Computerspiele

16.04.2019

Nach der Arbeit zum Runterkommen ne Runde Zocken - machen viele. Einige aber zu viel. Das steht in einer neuen Studie der Krankenkasse DAK. Die sagt: Gaming wird zum Problem für die Wirtschaft.

Warum?

Insgesamt zocken 2,6 Millionen Beschäftige zu viel. Jeder Vierte von ihnen macht das auch im Büro. Und das geht natürlich von der Arbeitszeit ab. Viele sind wegen Zocken übrigens schon mal zu spät zur Arbeit gekommen oder früher gegangen. ⏰ Gaming-Sucht ist aber nicht das einzige Problem.

Was noch?

Alkohol. 🍷🍺 Laut der DAK-Studie trinkt jeder Zehnte zu viel. Vor allem bei jungen Beschäftigten zwischen 18 und 29 Jahren ist das ein Problem. Gründe sind unter anderem Terminstress und Leistungsdruck.