1LIVE Informant

Verletzte auf Madeira sind außer Lebensgefahr

18.04.2019

Trauer auf Madeira: Gestern Abend ist Außenminister Maas ⬆️ auf der portugiesischen Ferieninsel angekommen. Die meisten der 29 Opfer des Bus-Unglücks waren wohl Deutsche. Aus dem Krankenhaus gibt es mittlerweile eine kleine gute Nachricht...

Zu den Verletzten?

Ja. Von denen ist nämlich keiner mehr in Lebensgefahr. Nach dem Unglück waren erst noch mehrere Bus-Insassen auf der Intensivstation.

Wie geht's weiter?

➡️ Die ersten Verletzten sollen heute nach Hause geflogen werden.
➡️ Ermittler auf Madeira wollen den Busfahrer befragen. Der wurde bei dem Unfall auch verletzt. Möglicherweise gab's Probleme mit dem Gaspedal oder den Bremsen.