1LIVE Informant

Kritik an Bildband mit lauter Laschet-Fotos

23.04.2019

Politiker stehen ja schon mal gerne im Mittelpunkt und lassen sich für TV, Zeitungen, Facebook und Instagram ablichten - in allen möglichen Situationen und Posen. 📷 Ministerpäsident Laschet gehört offenbar auch dazu. Bei einer Aktion hat er es jetzt aber etwas übertrieben - zumindest nach Ansicht der Opposition.

Was ist passiert?

Es geht um einen Bildband zum NRW-Tag letztes Jahr in Essen. Der hat etwa 100 Seiten - und auf mehr als der Hälfte sind Bilder mit Laschet. ⬆️ Die NRW-SPD ärgert das: Sie spricht von einem Personenkult auf Kosten des Steuerzahlers. Der Band hat nämlich knapp 5.000 Euro gekostet. Laschet selbst hat eine simple Erklärung...

Nämlich?

Er sagt, dass einfach viele Beteiligte am NRW-Tag in Essen Bilder mit dem Regierungschef machen wollten. 😎 Die SPD kann das nicht nachvollziehen. Sie will als nächstes wissen, ob es in der Broschüre zum NRW-Tag auch ähnlich viele Fotos von Frauen wie von Männern gab.