1LIVE Informant

Wieder Vorwürfe in Lügde

03.05.2019

Über diesen Fall habe ich dir schon öfter was erzählt. Auf einem Campingplatz in Lügde sollen Kinder jahrelang missbraucht worden sein. Weil der Fall nicht schon schlimm genug ist, gab's immer wieder Ermittlungspannen. Und jetzt gibt's einen neuen Vorwurf.

Welchen?

Offenbar versucht jemand einen wichtigen Zeugen schlecht und unglaubwürdig zu machen. Er hatte beim Abriss der Parzelle ⬆️ in Lügde Beweise gefunden, die die Polizei bei ihrer Durchsuchung übersehen hatte. Mehrere Zeitungen hatten geschrieben, dass der Mann ein Reichsbürger sein soll. Die erkennen die Bundesrepublik Deutschland und ihre Gesetze nicht an. ⚖️❌

Wer steckt dahinter?

Unklar. 🤷 Die Vorwürfe kommen von einer anonymen Quelle. Aber der WDR, der NDR und die Süddeutsche Zeitung sagen, dass selbst das NRW-Innenministerium nichts von diesen Vorwürfen glaubt. Der Anwalt des Zeugen sagt auch: stimmt nicht! 🚫