1LIVE Informant

Facebook-Mitgründer fordert Zerschlagung

09.05.2019

Trotz der Skandale, Datenpannen und Kritik aus der Politik - Facebook ist für viele von uns nicht mehr wegzudenken. 2,7 Milliarden Menschen weltweit nutzen die Plattform oder einen der anderen beiden Dienste - WhatsApp und Instagram. Der Mitgründer von Facebook sieht darin ein großes Problem. ☝️

Wieso?

Chris Hughes hat in der "New York Times" davor gewarnt, dass Facebook-Chef Zuckerberg unkontrollierte Macht habe und selbst entscheiden könne, wie Algorithmen konfiguriert werden und was bei Usern im News-Feed auftaucht. Hughes kritisiert auch: Selbst wenn Leute Facebook verlassen wollen, hätten sie keine Alternative. 🤷‍♂️

Was fordert er?

Eine Zerschlagung - Facebook solle Instagram und WhatsApp abgeben. Damit steht Hughes nicht allein da - in den USA hatten zuletzt auch Politiker sowas für große Tech-Konzerne wie Facebook gefordert - darunter eine Präsidentschafts-Bewerberin der US-Demokraten. Unter anderem der Datenskandal um das britische Unternehmen Cambridge Analytica sei ein Weckruf gewesen.