1LIVE Informant

NRW-Regierung will neue Lärm-Regeln für Kinder

09.05.2019

Kinder können laut sein. 😅 Nicht nur zu Hause, sondern auch da, wo es Andere besonders stören kann - draußen, in Wohngebieten. Die Regeln sind dabei ziemlich klar: In Kitas und auf Spielplätzen gibt es kein Limit für die Lautstärke. Klagen dagegen haben keine Chance. Es gibt aber Ausnahmen...

Wo denn?

Auf Sportplätzen. Da dürfen Kinder im Moment nicht so laut sein, wie sie wollen. Dagegen geht die NRW-Regierung vor: Sie hat einen Antrag in den Bundesrat gebracht und will das Bundes-Immissionsschutzgesetz ändern. Die Regierung sieht keinen Sinn darin, dass für Sportplätze andere Regeln gelten sollten als für Kita und Spielplatz.

Und für Erwachsene?

Gilt auf Sportplätzen weiter eine Lärm-Obergrenze zwischen 35 und 65 Dezibel. Lauter als bei einem normalen Gespräch sollte es für Außenstehende also nicht sein. Dafür gilt dieser Wert seit zwei Jahren aber auch bis 22 Uhr abends. ⚽🏀 Und für Sonn- und Feiertage wurden die Lärm-Grenzen gelockert.