1LIVE Informant

Staatsanwälte klagen im Fall Lügde an

14.05.2019

Der massenhafte Kindesmissbrauch auf einem Campingplatz in Lügde soll jetzt vor Gericht kommen. Die Staatsanwaltschaft Detmold hat Anklage erhoben gegen zwei der drei hauptverdächtigen Männer. ⚖️

Welche Vorwürfe?

Der mutmaßliche Haupttäter soll über Jahre hinweg Kinder sexuell missbraucht und sie dabei gefilmt haben. Dem zweiten Angeklagten werfen die Staatsanwälte vor, per Video-Chat bei dem Missbrauch dabei gewesen zu sein. Das Gericht prüft jetzt, ob es zu einem Prozess kommt.

Und die Opfer?

Vielen geht es weiter ziemlich schlecht. 😢 Einige Eltern haben dem WDR erzählt, dass ihre Kinder noch keine Therapie angefangen haben. Wohl deshalb, weil Ermittler ihnen das nahegelegt haben - um mögliche Aussagen vor Gericht nicht zu verfälschen. Kinderpsychiater kritisieren das: Aus ihrer Sicht muss es vor allem darum gehen, den Opfern zu helfen.