1LIVE Informant

Österreich steckt in Regierungskrise

18.05.2019

Regierungskrise in Österreich: Unsere Nachbarn brauchen einen neuen Vizekanzler. Der bisherige, Heinz-Christian Strache von der rechtspopulistischen FPÖ, ist zurückgetreten. Der Grund: ein Video mit ihm, das heimlich gedreht und mehreren Medien zugespielt wurde. 🎥

Erzähl!

Das Video ist 2 Jahre alt und zeigt Strache in einer Villa auf Ibiza - kurz vor den Wahlen in Österreich. Strache unterhält sich mit einer angeblichen Russin. Das Brisante: Die bietet seiner Partei Geld an und sagt, dass sie Berichte in Österreichs größter Zeitung manipulieren könne - zu Gunsten der FPÖ.

Was macht Strache?

Er geht voll drauf ein und diskutiert stundenlang mit der Frau - obwohl das Ganze offenbar eine Falle war. In einer Erklärung hat Strache gesagt, dass er betrunken war. Mit Macho-Gehabe habe er die Russin beeindrucken wollen. Strache bestreitet aber, etwas Illegales gemacht zu haben, und sieht sich als Opfer einer Schmutzkampagne.

Und jetzt?

Wer Straches Posten als Vizekanzler übernimmt, ist nicht klar - auch nicht, ob die Regierung von ÖVP und FPÖ zusammen weitermacht. Möglicherweise gibt es in Österreich Neuwahlen. Am Nachmittag haben sich tausende Menschen in Wien versammelt und genau das gefordert. ✊