1LIVE Informant

Keine Angriffe gegen EU-Wahl im Netz

21.05.2019

Von der deutschen Behörde für Cybersicherheit gibt's gute Nachrichten: Bis jetzt hat es in Deutschland keine großen Hackerattacken gegeben, um die Europawahl zu beeinflussen. 💻 Die deutsche Sicherheitsbehörde für Datentechnik sagt zumindest, dass ihr nichts aufgefallen ist. 🔎

Nullo?

Der Chef des BSI sagt, dass es zwar wie immer Hacker-Angriffe auf Parteien, Politiker und politische Stiftungen gibt, das waren aber nicht mehr als sonst. Die Behörde bleibt trotzdem in Alarmbereitschaft. 🚨

Was könnte kommen?

Hacker könnten zum Beispiel versuchen, Wahlergebnisse zu manipulieren. Oder es könnte mit Mails versucht werden, eine bestimmte Stimmung zu machen. 📧 Die Behörde hatte angekündigt, deshalb während der Europawahl auch mit Facebook, Google und Twitter in Kontakt zu bleiben.