1LIVE Informant

Mallorca-Polizei zieht Bilanz zu neuen Benimmregeln

31.05.2019

Party mit Sangria auf der Straße is' nicht mehr: Seit April gelten am Ballermann auf Mallorca strengere Vorschriften für Bars und Touristen. Die Behörden haben jetzt eine erste Bilanz gezogen zu den neuen Benimmregeln. 🧐

Was kam raus?

Die Polizei hat in den letzten Tagen fast 250 Bars und Discos auf Mallorca kontrolliert. ⬆️ In fast 60 Fällen hat sie Bußgelder verhängt.

Warum das?

Seit April müssen Bars rund um die Schinkenstraße ihr Gelände abgrenzen. Außerhalb dieser Bereiche dürfen Urlauber nicht mehr trinken oder essen. 🍺🌮🚫 Außerdem dürfen Bars nicht mehr für Alkohol werben. Wirte, die dagegen verstoßen, müssen mit Bußgeldern von bis zu 3.000 Euro rechnen. 😲

Was soll's bringen?

Die neuen Regeln sollen dafür sorgen, dass es weniger Pöbeleien gibt und der Partytourismus am Ballermann nicht mehr so eskaliert. Außerdem will die Polizei damit den illegalen Straßenhändlern ihr Geschäft schwerer machen. Bei den Kontrollen musste ein Urlauber 50 Euro Strafe zahlen, weil er verbotenerweise bei einem Straßenhändler eingekauft hatte.