1LIVE Informant

Ablösesumme für Azubis gefordert

03.06.2019

Betriebe, die ausbilden, stecken meist viel Geld in ihre Auszubildenden. Das Bundesinstitut für Berufsbildung hat ausgerechnet, dass ein Azubi pro Jahr im Schnitt 18.000 Euro kostet, aber nur 12.500 Euro reinholt. 💸

Wo ist das Problem?

Das bekommen die Betriebe nach der Ausbildung. Und zwar dann, wenn ein Azubi direkt im Anschluss an die Lehre in ein anderes Unternehmen wechselt. 👋 Dann hat der Ausbildungsbetrieb viel investiert, aber profitiert nicht davon.
Der Chef des deutschen Handwerks schlägt jetzt eine Lösung vor, die kennst du aus dem Profi-Fußball. ⚽

🤔

Eine Ablösesumme. Wenn ein Unternehmen einen Azubi direkt nach der Ausbildung abwirbt, soll es dem Ausbildungsbetrieb die Mehrkosten für die Ausbildung zahlen.