1LIVE Informant

Politiker wollen digitale Behörden

07.06.2019

Mal wieder stundenlang auf dem Amt sitzen und warten bis endlich die eigene Nummer aufgerufen wird. 🤦‍🙄 Wenn’s gut läuft, können wir uns das bald sparen. Die Politiker im Bundestag haben heute nämlich mehr Geld für weniger Papierkram beschlossen.

Erzähl mal mehr!

Bis jetzt ist das Online-Angebot in den meisten Städten ziemlich dünn: Man kann Termine vereinbaren oder nen Anwohnerparkausweis beantragen. 🎉 Das soll sich bis 2022 ändern - so der Plan der Bundesregierung. Dann soll man in allen Städten von zu Hause aus einen neuen Perso oder Reisepass beantragen können oder sein Auto anmelden. 💪

Was kostet das?

Der Bundestag hat heute 180 Millionen Euro freigegeben - damit sich die Städte und Kommunen online besser aufstellen. Außerdem wird in Frankfurt noch eine Behörde geschaffen, um das Ganze zu koordinieren. 🤓