1LIVE Informant

Raupe sorgt für Verletzte bei "Rock im Park"

09.06.2019

Erst der Shitstorm wegen zu wenig Klos und jetzt das: Diese ⬆️ Raupenart hat bei "Rock im Park" in Nürnberg Ärger gemacht. Nach DRK-Angaben mussten mehr als 130 Leute behandelt werden, weil sie die feinen Härchen des Eichen-Prozessionsspinners abbekommen hatten.

What?

Ja, die sind ganz schön giftig und können Atemprobleme und Hautreizungen auslösen. Zum Glück gingen die Raupen-Fälle noch glimpflich aus. Alles in allem waren Sanitäter mehrere tausend Mal im Einsatz. 🚨

Immerhin: Das Wetter war letztlich doch nicht so schlecht wie befürchtet. Trotz ordentlich Wind 💨 waren an jedem der drei Tage wieder Zehntausende bei "Rock am Ring" und "Rock im Park".

Highlights?

Für sie? ⬆️🙈

Also, ich fand gut, dass mehrere deutsche Bands Zeichen gegen Hass und Rassismus gesetzt haben: Marteria und Casper forderten z.B. "Alle Mittelfinger hoch gegen Rassismus" und beim Auftritt von Adam Angst brüllte das Publikum laut mit: "Nazis raus!"