1LIVE Informant

Rosinenbomber werfen Süßigkeiten ab

09.06.2019

In Wiesbaden soll es nachher Süßigkeiten regnen. 🤩 Außerdem werden etwa 40 historische Flieger auf einem Flugplatz in der hessischen Hauptstadt erwartet - die "Rosinenbomber", in den USA auch "candy bomber" genannt. ✈️

Cool! Aber warum? 😅

Hat natürlich einen ernsten Hintergrund: 70 Jahre Berliner Luftbrücke. 1948/49 flogen Briten und Amerikaner lebensnotwendige Sachen zu den eingeschlossenen Einwohnern in West-Berlin, Lebensmittel, Medikamente etc. Das war damals, im Kalten Krieg, von der sowjetischen Zone umgeben und die Sowjetunion hatte Straßen und Wasserwege blockiert.

Und warum Wiesbaden?

Tja, Wiesbaden gilt quasi als Wiege der Luftbrücke. Da soll US-Militärgouverneur Lucius Clay den Beginn der Versorgungflüge angeordnet haben. Von Flugplätzen in Wiesbaden und Frankfurt starteten dann die ersten Rosinenbomber in Richtung Berlin. Später gab es auch Versorgungsflüge aus Nord- und Süddeutschland.