1LIVE Informant

Securities greifen Festival-Besucher an

10.06.2019

So wie es aussieht, hatten viele der 70.000 Besucher bei "Rock im Park" ein coole Zeit. ⬆️ Aber: Einiges ist bei dem Festival in Nürnberg dieses Jahr auch nicht gut gelaufen. Es gab viel zu wenige Klos. Und eine heimtückische Raupenart hat mehr als hundert Leute in die Sanitätszelte getrieben. Jetzt kommt noch was dazu...

Was?

Die Polizei hat zwei Mitarbeiter eines Sicherheitsdienstes festgenommen. Die Security-Leute sollen zwei Festival-Besucher angegriffen und gewürgt haben. Die Polizei sagt: Dafür gab es keinen Grund.

Folgen?

Es laufen Ermittlungen wegen schwerer Körperverletzung. Gegen einen der Securities hat die Staatsanwaltschaft Haftantrag gestellt. Ein 18-jähriger Festivalbesucher musste ins Krankenhaus.