1LIVE Informant

Bundesbank kritisiert neue Facebook-Währung

23.06.2019

Bitcoin - erinnerst du dich? Diese digitale Währung hatte letztes Jahr einen riesigen Hype. Jetzt will Facebook auch eine Digitale Währung einführen. Im nächsten Jahr soll "Libra" starten. Und daran gibt es jetzt massive Kritik - von der Bundesbank.

Und wieso?

Die Finanzexperten befürchten, dass Facebook damit viel Macht bekommt. Wenn nur 100 Millionen von den 2,7 Milliarden Nutzern da mitmachen, hätte Facebook schon mehr Kunden als alle Banken in Deutschland zusammen. Damit hätte Facebook viel Macht. Außerdem befürchtet die Bundesbank, dass über Facebook dann auch Terrorgruppen finanziert werden könnten.

Vorschläge?

Die Bundesbank sagt, dass die Politik handeln muss - und zwar weltweit und ziemlich schnell. Vor allem sollten Regeln für digitale Währungen aufgestellt werden, wie sie jetzt schon für Banken gelten.