1LIVE Informant

Prozess um Kindesmissbrauch in Lügde startet

26.06.2019

In Detmold beginnt heute der Prozess um einen der größten Missbrauchsfälle in NRW. Drei Männer sollen auf einem Campingplatz in Lügde viele Kinder sexuell missbraucht haben. Der Fall sorgt auch deshalb für Empörung, weil es schon vor Jahren Hinweise auf den mutmaßlichen Haupttäter gab.

Was für Hinweise?

Zum Beispiel kam gestern raus, dass ein kleines Mädchen schon vor etwa 20 Jahren von sexuellem Missbrauch auf dem Campingplatz erzählt hat. Nach Recherchen von WDR, NDR und SZ gab es damals auch Ermittlungen, aber ohne Konsequenzen. 😯

Und jetzt?

Ab heute müssen sich die mutmaßlichen Täter vor dem Landgericht Detmold verantworten. Einem wirft die Staatsanwaltschaft fast 300 Taten vor. Ein weiterer Mann ist wegen etwa 160 Taten angeklagt. Der dritte Angeklagte soll geholfen haben, den Missbrauch zu filmen.