1LIVE Informant

Beschwerden über Aggressivität in Freibädern

30.06.2019

Ein Sommertag im Freibad: Dazu gehören Sonnencreme, Pommes-Duft und das ein oder andere Kunststück auf dem Sprungturm. ⬆️😎 Aber keine Pöbeleien. Die hat's gestern in einem Freibad in Düsseldorf gegeben - und das sorgt jetzt für Diskussionen.

Was war los?

Ein Streit zwischen zwei Badegästen hatte sich hochgeschaukelt. Nach und nach mischten sich immer mehr Leute ein, am Ende waren es mehr als 300, die sich angeschrien haben. 😣 Die Leute wollten dann auch nicht gehen, sodass der Freibad-Betreiber die Polizei rief.

Einzelfall?

In der Form schon. Allerdings hat es in dieser Saison auch schon anderswo in NRW Ärger gegeben:
➡️ In Haltern hatten sich Badegäste mit kaputten Glasflaschen bedroht. Deswegen wird da jetzt auf Plastikbecher umgestellt.
➡️ In Dortmund waren dieses Wochenende in vier Freibädern mehr Sicherheitsleute im Einsatz - nach einem eskalierten Streit.

Doch neuer Trend?

Der Bundesverband der Schwimmmeister sagt, dass der Respekt vor Bademeistern schon seit mindestens zehn Jahren abnimmt. Und spricht von einer traurigen Entwicklung, dass Bäder Securitys beauftragen müssen, damit es friedlich bleibt. 👎