1LIVE Informant

NRW bestimmt drittes Wolfsgebiet

02.07.2019

So ähnlich sieht es ab und an in Monschau in der Eifel aus. ⬆️ Ein Wolf hat es sich da bequem gemacht - das Landes-Umweltamt nennt ihn liebevoll GW926m. Deswegen erklärt das Umweltministerium die Eifel jetzt zum dritten Wolfsgebiet in NRW.

Was heißt das?

Wolfsgebiete gibt es immer dann, wenn ein Wolf so häufig gesehen wird, dass Experten davon ausgehen, dass er da lebt. Besonders wichtig ist so ein Wolfsgebiet für Landwirte oder Schäfer.

Was haben die davon?

Die können jetzt Geld vom Land zurückbekommen, wenn sie sich vor dem Wolf besonders schützen müssen. Zum Beispiel mit Elektrozäunen oder speziell ausgebildeten Hunden. 🐕 Ähnliche Regeln gelten schon in den bisherigen zwei Wolfsgebieten in NRW.

Wo sind die?

➡️ Am Niederrhein rund um Schermbeck. Da ist die Wölfin GW954f zuhause.
➡️ In Ostwestfalen im Bereich Senne, da lebt Wölfin GW1044f.