1LIVE Informant

Das Letzte: Tennisprofi muss Strafe wegen Lustlosigkeit zahlen

04.07.2019

Bernard Tomic ist ein australischer Tennis-Profi und was man auf diesem Bild hier ⬆️ nicht gleich sieht - er hat nicht immer gute Laune. Und auch nicht immer Bock auf Tennis. Und das wird für ihn jetzt ganz schön teuer.

Wieso?!

Wegen seines Auftritts beim berühmten Tennis-Turnier in Wimbledon. Offiziell heißt es, dass Tomic im Spiel gegen den Franzosen Tsonga die "professionellen Standards" nicht befolgt hat. Auf gut Deutsch: das war 'ne glatte 6. Das Spiel hat nicht mal eine Stunde gedauert, Tomic lustlos den Ball durch die Gegend geschlagen und verloren. Das kostet ihn jetzt 50.000 Euro.

So viel??!!

Das klingt schlimmer als es ist. Denn jeder, der die erste Runde im Wimbledon spielt, bekommt diese Summe dafür. Tomic geht also plus minus Null raus aus Wimbledon. Ärgerlich aber schon - als Profi verdient er ja sein Geld mit dem Tennisspielen.