1LIVE Informant

Polizei nimmt Kölner Drogenlabor hoch

12.07.2019

Bunte Pillen, eine Geldzählmaschine und eine Tabletten-Presse: Das hat die Polizei gestern in einer Kölner Wohnung gefunden. Die Ermittler haben zwei Männer festgenommen, die zu den wichtigsten Ecstasy-Lieferanten in der Kölner Partyszene gehören sollen.

Ui!

Mit der Tabletten-Presse lassen sich rund 5000 Pillen pro Stunde herstellen. 😲 Die Polizei hat insgesamt Drogen und Zubehör im Wert von über 200.000 Euro gefunden. Ein Kriminaldirektor sagt, dass die Kölner Partyszene wohl in nächster Zeit einen Drogenmangel haben wird, weil sie so viel beschlagnahmt haben. 😅

Krass!

Die Polizei ist zufrieden mit ihrem Einsatz gegen das Drogen-Milieu in der Stadt. Allerdings verlief der Einsatz nicht ganz pannenfrei...

Was ist passiert?

An der durchsuchten Wohnung hing kein Namensschild. Deshalb haben sich die Beamten vertan und zuerst eine falsche Wohnung gestürmt. Da lebt aber eine unschuldige ältere Frau. 😬 Zur Entschuldigung für den Schreck bekommt die jetzt einen Blumenstrauß geschickt.