1LIVE Informant

Milliardenstrafe für Facebook

13.07.2019

Für Facebook wird ein Datenskandal aus dem letzten Jahr wohl ziemlich teuer. Mehrere US-Medien berichten, dass das Unternehmen umgerechnet 4,4 Milliarden Euro zahlen soll. Das wäre die höchste Strafe, die die US-Verbraucherschutzbehörde jemals wegen Verstößen gegen den Datenschutz verhängt hat.

Worum geht's?

Um den Skandal mit der Analysefirma Cambridge Analytica. Die hatte die Daten von etwa 87 Millionen Facebook-Nutzern abgegriffen - ohne dass die davon wussten. Die Daten wurden unter anderem für den Wahlkampf von US-Präsident Trump genutzt. Deswegen hatte die Verbraucherschutzbehörde gegen Facebook ermittelt.

Was sagt Facebook?

Bisher gar nix. Auch von der US-Behörde gibt es keinen Kommentar zu der Rekordstrafe. 🤐 Ein US-Senator hat aber gesagt, dass die 4,4 Milliarden Euro für Facebook ein Kinderspiel wären. Das Unternehmen hatte mit der Strafe gerechnet und deshalb schon Milliarden zurückgelegt.