1LIVE Informant

Neuseeland kauft Bürgern Waffen ab

13.07.2019

In Neuseeland gibt's seit diesem Wochenende Geld für alle, die ihre Waffen abgeben. 🔫 Die Regierung hat eine große Rückkauf-Aktion gestartet. Sie will den Waffenbesitzern umgerechnet 120 Millionen Euro zahlen.

Warum?

Damit es weniger halbautomatische Gewehre im Land gibt. Die hat die neuseeländische Regierung verboten - nach dem Anschlag auf zwei Moscheen in Christchurch vor vier Monaten. Der Täter hatte solche Gewehre benutzt und damit 51 Menschen getötet. Die erste Rückkauf-Aktion gab's deshalb auch in Christchurch.

Sind viele gekommen?

Fast 170 Leute. ⬆️ Sie haben zusammen etwa 220 Waffen abgeben. Die werden jetzt verschrottet. Und als Entschädigung haben die Besitzer heute insgesamt 255.000 Euro bekommen. Insgesamt sind noch mehr als 250 solcher Rückkauf-Aktionen in Neuseeland geplant.