1LIVE Informant

Berlin kassiert Millionen-Bußgelder von Airbnb-Vermietern

14.07.2019

Übers Wochenende nach Berlin und dann in einer schicken Altbauwohnung in Mitte übernachten? Schon ganz geil. 💁 Das Problem an Wohnungen zum Beispiel bei Airbnb ist aber: Wenn sie nur noch an Touris vermietet werden, fehlen sie Einheimischen. Seit einem Jahr steuert Berlin deshalb mit neuen Regeln dagegen.

Bilanz?

Insgesamt hat Berlin von über 250 Gastgebern 1,5 Millionen Euro Bußgelder kassiert. Der größte Teil kam in Friedrichshain-Kreuzberg zusammen - das ist ja auch einer der Szenebezirke.

Politiker zufrieden?

Es geht. Die Berliner Bezirke sagen, dass sie nicht genug Personal haben, um Kontrollen zu machen. Sie gehen davon aus, dass es immer noch viele illegale Ferienwohnungen gibt. Nicht nur Berlin kämpft gegen das Problem, sondern auch Städte wie Köln, Barcelona oder Paris.