1LIVE Informant

Mondlandung vor 50 Jahren

20.07.2019

Heute Nacht vor 50 Jahren hatten die Fernsehsender traumhafte Einschaltquoten: Etwa 600 Millionen Menschen saßen vor den Geräten und schauten bei der ersten Mondlandung zu. Ein unglaubliches Spektakel und eine große Leistung - in einer Zeit ohne Handy, Laptop oder Solarzellen...

Wie kam's?

US-Präsident Kennedy hatte im Wettlauf mit den Russen erklärt, dass die NASA bis 1970 auf dem Mond landen wird. Die Russen hatten im Kalten Krieg schon den ersten Menschen ins All geschossen. Und tatsächlich gelang der US-Weltraumbehörde die Mond-Mission 1969. Astronaut Neil Armstrong betrat um 03:56 Uhr unserer Zeit die Oberfläche, gefolgt von Buzz Aldrin.

Und dann?

Folgten noch fünf weitere Mondmissionen - die bisher letzte im Dezember 1972. Insgesamt haben 12 Menschen den Mond betreten. Danach war nie wieder jemand auf einem Himmelskörper. Ob sich das in naher Zukunft ändert, ist fraglich. Zwar haben einige Länder Mond-Missionen angekündigt, es gibt aber Rückschläge. Die NASA hat zurzeit noch nicht mal eigene Schiffe um zur Raumstation ISS zu fliegen.