1LIVE Informant

NRW-Sonderermittler verfolgen Hatespeech im Netz

21.07.2019

Trollen im Netz ist eine Sache - heftige Hass-Postings absetzen eine andere! Bei besonders krassen Fällen von Hatespeech greifen in NRW seit anderthalb Jahren spezielle Ermittler ein. Sie haben jetzt eine Zwischenbilanz gezogen: Bisher konnten sie 80 Beschuldigte ermitteln.

Ist das viel?

Für die Ermittler ist die Arbeit nicht einfach, weil viele anonym im Netz posten. Der zuständige Staatsanwalt sagt, dass sie trotzdem Tätern auf die Spur kommen. Erwischt haben sie bis jetzt meistens ältere Männer - könnte aber auch damit zusammenhängen, dass diese Gruppe weniger Erfahrung damit hat, im Netz anonym zu bleiben.

Reines NRW-Projekt?

Die Täter stammen aus ganz Deutschland. Und auch andere Bundesländer wollen jetzt mehr gegen Hatespeech tun. Auch Hessen plant dafür zusätzliche Stellen und in Bayern soll es bald leichter werden, Anzeige wegen Hasspostings zu erstatten.