1LIVE Informant

Staatsanwaltschaft ermittelt nach tödlicher Po-OP

25.07.2019

Eine gerade Nase, glatte Haut oder ein knackiger Po - was die Natur dir nicht mitgibt, regelt zur Not der Schönheitschirurg. Viele unterschätzen aber, welche Gefahren so ein Eingriff mit sich bringen kann. In einem besonders heftigen Fall in Düsseldorf ermittelt jetzt die Staatsanwaltschaft.

Was ist passiert?

Da wollte eine Frau sich den Po vergrößern lassen, mit Fett aus ihrem eigenen Körper. Allerdings hat sie die Operation nicht überlebt. Die Staatsanwaltschaft sagt, dass sie davon ausgeht, dass die Frau verblutet ist.

Und der Chirurg?

Der sagt, dass das nicht sein kann, die Frau sei wohl an einem plötzlichen Herztod gestorben. Das ist übrigens schon der zweite Fall. Letztes Jahr ist bei demselben Chirurgen schon eine 20-Jährige nach einer OP gestorben - auch da müssen die Details noch aufgeklärt werden.