1LIVE Informant

Doppelt so viel Geld für den NRW-Wald

25.07.2019

NRW-Ministerpräsident Laschet und Umweltministerin Heinen-Esser haben sich gestern in einem Wald bei Bergisch-Gladbach Holz angeschaut. Genauer gesagt: Eine Holzrinde mit Borkenkäferspuren. 🤓

Warum das?

Weil die beiden gucken wollten, warum Wälder in NRW krank sind. Das liegt oft an Trockenheit und daran, dass sich Schädlinge einnisten. Der Borkenkäfer gibt absterbenden Bäumen oft den Rest. Allein im Königsforst bei Köln ist laut Forstverwaltung schon die Hälfte der Fichten abgestorben.

Und nu?

Laschet hat beim Waldbesuch Geld versprochen. Landesweit will seine Regierung jetzt etwa sechs Millionen Euro ausgeben, um den Borkenkäfer zu bekämpfen. Und zehn Millionen Euro soll es geben, um Wälder aufzuforsten - doppelt so viel wie bisher. 🌳🌳🌳