1LIVE Informant

Afrika-Äußerung von Schalke-Boss Tönnies sorgt für Ärger

02.08.2019

Bei Schalke 04 gibt's im Moment Ärger - wegen einer Äußerung von Club-Chef Tönnies. Er hatte bei einer Veranstaltung dazu aufgerufen, Kraftwerke in Afrika zu finanzieren. Wörtlich sagte er: "Dann würden die Afrikaner aufhören, Bäume zu fällen und sie hören auf, wenn's dunkel ist, Kinder zu produzieren." 🙄

Reaktionen?

Tönnies hat sich zwar direkt entschuldigt und die Äußerung zurückgenommen - trotzdem wird weiter darüber diskutiert. Ex-Schalke-Profi Hans Sarpei hat Tönnies in einem Tweet Rassismus vorgeworfen. Seine Aussagen zeigten ein Weltbild, das an die Kolonialzeit erinnert.

Konsequenzen?

Tönnies muss sich vor einem wichtigen Gremium bei Schalke erklären - dem Ehrenrat. Er wird bei vereinsschädigendem Verhalten von Mitgliedern aktiv. Der Schalke-Vorstand hat klar gemacht, dass er hinter Tönnies steht. Tönnies habe sich entschuldigt - jetzt gehe das Leben weiter. 🤷‍♂️