1LIVE Informant

Polizei ermittelt wegen Strohfeuern in NRW

10.08.2019

Schon wieder haben auf einem Feld in NRW Strohballen gebrannt - letzte Nacht waren es 2.000 in Ibbenbüren im Münsterland. 🔥 Die Feuerwehr hatte einen mühsamen Einsatz. Sie musste verhindern, dass die Flammen auf einen Wald und Häuser in der Nähe übergreifen.

Brandstiftung?

Steht noch nicht fest. Bis jetzt weiß man nur, dass der Schaden für die Landwirte bei 100.000 Euro liegt. Der Fall erinnert an über 1.000 Strohballen-Brände im Ruhrgebiet und im Kreis Soest letztes Wochenende. Ein Verdächtiger hat jetzt einige der Taten gestanden.

Wer ist er?

➡️ Ein 21-jähriger Dortmunder. Er war am Donnerstag in seiner Heimatstadt festgenommen worden.
➡️ Zeugen hatten mehrfach dasselbe Auto oder Mofa an den Brandorten gesehen.
➡️ Gegen den Mann wurde Haftbefehl erlassen wegen Brandstiftung in fünf Fällen. Ermittlungen zu anderen Bränden laufen noch.