1LIVE Informant

Urteil gegen US-Rapper in Schweden

14.08.2019

In Schweden ist heute das Urteil im Prozess gegen den US-Rapper A$AP Rocky ⬆️ gefallen. Er ist mit zwei Begleitern wegen Körperverletzung verurteilt worden. Ins Gefängnis muss er aber nicht.

Wieso nicht?

Laut dem Gericht war die Tat nicht so schwerwiegend. Im Juni hatte der Rapper mit zwei Begleitern einen Mann in Stockholm zusammengeschlagen. Jetzt darf er sich zwei Jahre nichts zu Schulden kommen lassen in Schweden. Sonst gilt er als Wiederholungstäter und müsste ins Gefängnis.

Und das Opfer?

Der Mann bekommt eine Entschädigung. A$AP Rocky und seine Begleiter müssen ihm Schmerzensgeld zahlen - nicht bekannt ist, wie viel. Der Fall hatte auch deshalb Schlagzeilen gemacht, weil US-Präsident Trump die Freilassung von A$AP Rocky forderte.