1LIVE Informant

Flüchtlinge auf Rettungsschiff Open Arms sind verzweifelt

20.08.2019

Vor der Küste der italienischen Insel Lampedusa liegt seit fast drei Wochen ein Rettungsschiff - direkt vor einem Touristenstrand. Die "Open Arms" hat etwa 100 Flüchtlinge an Bord und die sind mittlerweile so verzweifelt, dass einige von ihnen von Bord gesprungen sind.

Wie geht es ihnen?

Dieser Mann hier ⬆️ ist als Erster gesprungen. Die Küstenwache hat ihn aus dem Wasser gerettet und an Land gebracht. Daraufhin sind auch andere Flüchtlinge von der "Open Arms" gesprungen, um an Land zu schwimmen. Sie konnten alle gerettet werden.

Wie geht's weiter?

Die italienische Regierung will das Rettungsschiff nach wie vor nicht auf Lampedusa anlegen lassen. Die spanische Marine wird deshalb heute Abend ein Schiff losschicken. Das soll die Flüchtlinge abholen und nach Mallorca bringen.