1LIVE Informant

Diskussion um mehr Klimaschutz beim Fliegen

21.08.2019

Mal eben für ein Wochenende nach Barcelona fliegen - das wird wohl immer ziemlich mies fürs Klima bleiben. Damit Fliegen aber in Zukunft etwas weniger schädlich wird, gab's heute eine große Konferenz in Leipzig. Die Chefs der Branche haben sich mit Politikern getroffen - unter anderem mit Kanzlerin Merkel. Die hat Druck gemacht. ☝️

Wie das?

Merkel hat gefordert, dass die deutsche Luftfahrtbranche mehr für den Klimaschutz macht. Sie sagte, dass Deutschland beim umweltfreundlichen Fliegen und der Technik dafür zum Vorbild werden muss. Merkel hatte konkrete Beispiele dabei, was sich ändern könnte.

Welche denn?

➡️ Es soll mehr an Wasserstoffantrieben geforscht werden. Bis Ende des Jahres will sie eine Strategie dazu vorstellen.
➡️ Für Kurzstrecken sollen Elektroflieger benutzt werden.

Reicht das?

Umweltschützer sagen: Nein. Sie fordern eine Steuer, die für das Flug-Kerosin fällig werden soll. Das soll Fliegen teurer und damit unattraktiver machen.