1LIVE Informant

Schlimmste Feuer im Amazonas-Regenwald

21.08.2019

Im Amazonas-Regenwald ist die Lage gerade ziemlich angespannt. Da ist in diesem Jahr schon so viel Wald abgebrannt, wie seit Jahren nicht mehr. 😓 In einigen Teilen Brasiliens gilt deshalb jetzt der Notstand.

Wo genau?

Es brennt vor allem im Süden von Brasilien. Auf den Satellitenbildern von des brasilianischen Weltrauminstituts sieht man zum einen die abgebrannten Flächen, aber auch die Rauchwolken. Allein seit Anfang des Jahres wurden mehr als 70.000 Brände gemeldet. 😱

Auslöser?

Die Menschen. 😭 Forscher sagen, dass es wieder viel mehr Brand-Rodungen und illegale Abholzung gibt. Und das sorgt auch für viel Kritik an der brasilianischen Regierung. Denn: Präsident Bolsonaro macht gar nichts gegen die Rodungen - sondern unterstützt sie eher, weil er die Fläche für Landwirtschaft und Siedlungen benutzen will.

Was passiert jetzt?

In den sozialen Medien haben viele unter #prayforamazon Alarm geschlagen. Aber ob die brasilianische Regierung was macht, ist unklar. Bolsonaro beschimpft bisher nur die Hilfsorganisationen. Die würden vielleicht selbst Bäume anzünden, um ihn schlecht zu machen. Den Chef des Weltrauminstituts hat Bolsonaro wegen der Fotos rausgeschmissen. 🤦