1LIVE Informant

Erstes schwimmendes Atomkraftwerk legt ab

22.08.2019

In Russland geht heute das erste schwimmende Atomkraftwerk auf große Fahrt. Außen sieht es aus wie ein Schiff, ⬆️ innen sind aber Atomreaktoren. 😲 Heute legt es ab und wird von Schleppern 4.000 Kilometer Richtung Sibirien gezogen.

Warum schwimmt es?

Im Norden Russland gibt es viele kleine, abgelegene Städte. Die könnten von so einem mobilen Atomkraftwerk profitieren, ohne selber jahrelang Kraftwerke bauen zu müssen. Auch Gas- und Ölbohrinseln sollen durch das schwimmende AKW mit Energie versorgt werden.

Und die Risiken?

Kommt drauf an, wen man fragt. Umweltschützer bezweifeln, dass das AKW bei Tsunamis sicher ist und nennen das Ding schon "schwimmendes Tschernobyl", weil sie eine Atomkatastrophe fürchten. Der Betreiber dagegen sagt, sie hätten alles bedacht und das AKW sei "unsinkbar".