1LIVE Informant

Urteil wegen Unglück bei Schießübung in Bonn

02.09.2019

Ein Ex-Polizist, der seinen ehemaligen Kollegen tödlich verletzt hat, muss nicht ins Gefängnis. 🔫 Das Landgericht Bonn hat ihn zu zwei Jahren auf Bewährung verurteilt. Obwohl weiter nicht klar ist, was genau bei einer Schießübung letzten November passiert ist.

Möglichkeiten?

➡️ Die Staatsanwaltschaft sagt, dass der Angeklagte absichtlich auf seinen Kollegen gezielt - dabei aber seine scharfe Dienstwaffe mit einer Attrappe verwechselt hat.
➡️ Der Angeklagte sagt, dass es ein Unfall war. Er habe mit seiner scharfen Waffe hantiert, sich erschreckt und dann den Abzug gedrückt.

Und der Richter?

Der hält beide Versionen für nicht plausibel - und spricht von einem "tragischen Fall". Die beiden Polizisten waren auf dem Rückweg von einer Schießübung - beim Umziehen im Bonner Polizeipräsidium löste sich dann der Schuss.