1LIVE Informant

Brexit kommt vielleicht nochmal später

04.09.2019

Das britische Parlament 🇬🇧 hat gezeigt, dass es für Überraschungen gut ist. Da hat es gestern Abend einen Showdown gegeben. So wie es aussieht, könnte der EU-Austritt ein weiteres Mal verschoben werden - und noch dazu die Regierung abtreten. 🤐

Was ist passiert?

Premierminister Johnson hat auch einen Teil der eigenen Leute gegen sich aufgebracht. Einer hat gestern während seiner Rede schnell mal die Partei gewechselt, dann stimmten 21 Abgeordnete gegen die eigene Regierung. Ihr Problem: Johnson will notfalls einen Brexit ohne Deal mit der EU - das könnte für die britische Wirtschaft eine Katastrophe sein.

Was passiert jetzt?

Das britische Parlament will heute noch einmal über den Brexit-Termin abstimmen. Der könnte dann nicht mehr am 31. Oktober an Halloween sein, 🎃sondern drei Monate später. Johnson will für diesen Fall Neuwahlen.
Einem im britischen Parlament war das gestern alles egal...

Wem?

Diesem Ober-Brexit-Fan und Parlamentsminister Rees-Mogg. Der legte sich im Parlament demonstrativ schlafen - um zu zeigen, dass ihn das alles nicht interessiert. Im Netz gibt es schon Memes mit seiner Pose. Zum Beispiel mit einer Grafik, die den Absturz der britischen Währung zeigt - auf der er pennt.