1LIVE Informant

Fußball-Rausschmiss nach Nazi-Parolen

05.09.2019

In Ostwestfalen-Lippe ist die Aufstiegsfeier eines Fußballvereins jetzt ein Fall für den Staatsschutz. Der Grund: Bei der Feier im Mai sollen einige Spieler verbotene Nazi-Parolen gebrüllt haben. Davon gibt es ein kurzes Video, das in Whatsapp-Gruppen rum geschickt wurde.

Die Folgen?

Der Verein TuS Holzhausen/Porta sagt, dass die Spieler nicht tragbar sind - er hat sie aus dem Klub ausgeschlossen. Und die Stadt hat die Polizei und den Verfassungsschutz eingeschaltet. Warum die Videos gerade jetzt öffentlich wurden, ist unklar. Die Mannschaft ist gerade überraschend in das Halbfinale des Kreispokals eingezogen.