1LIVE Informant

NPD-Politiker soll abgewählt werden

09.09.2019

Erst letzte Woche wurde er gewählt - jetzt soll das Ganze rückgängig gemacht werden. ↩️ Es geht um einen Politiker der rechtsextremen NPD. Er ist in einer Gemeinde in Hessen zum Ortsvorsteher gewählt worden. Einstimmig, auch von Leuten der CDU, SPD und FDP. Die haben dafür von ihren Parteien viel Gegenwind bekommen... und wollen den NPDler deshalb wieder abwählen.

Geht das?

Ja, auf Antrag schon - mit einer Zwei-Drittel-Mehrheit. 🗳️ Das soll jetzt in der nächsten Sitzung passieren. Der Politiker der NPD, Stefan Jagsch ⬆️, findet das übertrieben und meint, dass er juristisch dagegen vorgehen würde. Er ist übrigens gleichzeitig Vize-Chef der Partei in Hessen. Der Verfassungsschutz erwähnt ihn als "führendes NPD-Mitglied".