1LIVE Informant

Forscher finden Wasser auf "Supererde"

11.09.2019

Ohne Wasser, kein Leben - zumindest keins, wie wir es kennen. Das gilt als eine der beiden wichtigsten Faustregeln für Leben 🌱 auf fremden Planeten.

Die zweite: angenehme Temperaturen. 🌡️ Denn viele Planeten sind viel zu heiß oder viel zu kalt ... Jetzt haben Wissenschaftler zum ersten Mal einen Planeten entdeckt, der beide Voraussetzungen erfüllt.

Wo?

Ganz schön weit weg: Selbst das Licht braucht für die Strecke 110 Jahre. Planet "K2-18b" ist etwa zwei Mal so groß wie unsere Erde und wird deshalb auch "Supererde" genannt. Schon bekannt war, dass er seine Sonne in einer Entfernung umkreist, die für überlebbare Temperaturen sorgt. Und jetzt haben Astronomen in seiner Atmosphäre eben auch noch Wasserdampf 💦 entdeckt.

Wie das? 🤔

Mit Bildern des Weltraumteleskops Hubble und einem Trick: Wenn sich der Planet vor seine Sonne schiebt und sie ein bisschen abdunkelt, verrät der Schatten etwas über die Zusammensetzung seiner Atmosphäre. Wie es auf dem Planeten aussieht, ist unklar - möglich ist aber, dass es auch flüssiges Wasser gibt. 🌊

Der Planet hat aber wohl auch einen Nachteil: gefährliche Strahlung seiner Sonne. Das macht Leben auf ihm wieder etwas unwahrscheinlicher. 🤷