1LIVE Informant

Wieder Aufnahmen von leidenden Schweinen in NRW

15.09.2019

⬆️ Bilder wie dieses sind schwer zu ertragen. Solche Aufnahmen sollen letzten Monat auf vier Höfen im Kreis Steinfurt gemacht worden sein. Der Verein tierretter.de hat sie dem WDR-Magazin Westpol gegeben. Unter anderem ist ein Schwein mit einem Nabelbruch zu sehen, ein anderes hat eine blutige Stelle am Körper. 😔

Einzelfall?

Darüber gehen die Meinungen auseinander. 🤷‍♂️ Der Leiter des Veterinäramtes im Kreis Steinfurt sagt, dass so was häufiger vorkommt: Etwa bei jeder zehnten Kontrolle stoße er auf Tierschutzmängel. Die Höfe müssen dann oft dreistellige Beträge zahlen. 💸 NRW-Umweltministerin Heinen-Esser schätzt die Situation anders ein.

Was sagt sie?

Dass es sich bei den Bildern der Tierschützer um Einzelfälle handele. Sie kündigte im WDR-Interview aber an, dass sie die Schweinemast in den nächsten Wochen besser aufstellen will - unter anderem mit einem Tierschutzbeauftragten und einer Tiergesundheitsdatenbank. Vorher hatte sie schon gesagt, dass sie sich für Kameras in Schlachthöfen einsetzen will.