1LIVE Informant

Lippenaufspritz-Prozess startet in Bochum

23.09.2019

Ungefähr solche vollen Lippen 💋 hatten sich mehrere Frauen aus Bochum wohl gewünscht - und sind deshalb auf eine Betrügerin reingefallen. Eine 26-Jährige hat ihren Kundinnen die Lippen und andere Gesichtsbereiche mit Hyaluronsäure aufgespritzt, obwohl sie das nicht durfte.

Wieso nicht?

Die Frau aus Bochum hatte sich als Heilpraktikerin ausgegeben - sie war aber gar keine. Trotzdem hat sie die Frauen in ihrer Wohnung oder in einem Hotelzimmer behandelt und soll dafür durchschnittlich 300 Euro pro Termin kassiert haben. 💸 Die Werbung dafür lief wohl über ihren Instagram-Account.

Anklage?

Da gibt's gleich mehrere Punkte: Die Frau ist wegen Betrug, Steuerhinterziehung, Verstoß gegen das Heilpraktikergesetz und Körperverletzung angeklagt. Viele Kundinnen hatten nach den Behandlungen Schwellungen und Entzündungen. 😔