1LIVE Informant

Bundestag entscheidet über Hebammen-Ausbildung

25.09.2019

Der Storch, der die Kinder bringt. Wenn das so leicht wäre... 😅 Tatsächlich ist so eine Geburt etwas anstregender und statt Storch ist meistens eine Hebamme dabei. Um die geht es heute im Bundestag. Der entscheidet, ob die Ausbildung geändert wird.

Warum?

Gesundheitsminister Spahn findet, dass sich die Anforderungen an den Job geändert haben und eine Ausbildung nicht mehr reicht. Stattdessen sollen Hebammen ein duales Studium machen. Außerdem setzt die Regierung damit Vorgaben der EU um.

Ziel?

Mit dem Studium soll der Beruf attraktiver werden, weil er dann eine höhere Qualifikation hat. Spahn hofft, dass es so wieder mehr Hebammen gibt. Die fehlen in Deutschland. Dass der Bundestag dem Gesetzentwurf zustimmt, gilt als sicher. Aber Hebammen sind nicht die einzigen, bei denen es Änderungen geben soll.

Bei wem noch?

Bei den Psychotherapeuten. Die sollen ein eigenes Studienfach an der Uni kriegen - und sich so den Umweg über andere Fächer und eine anschließende Ausbildung sparen. 🏃 Ziel ist unter anderem, dass Psychotherapeuten schneller Geld verdienen.